Presse Dr. Wesendahl

Telekommunikation in der Audiologie

Auf der Basis von Telekommunikation wurde ein Verfahren zur Einstellung von Hörgeräten 1995 von einer Erfindergruppe aus Rheine, die in diesem Jahr die Firma auric Hörsysteme gründete, zum Patent angemeldet, das die Anpassmöglichkeiten von konventionellen und implantierbaren Hörhilfen und Cochlea Implantaten erweiterte und den verkürzten Versorgungsweg für Hörhilfen revolutionierte. Horst Seehofer wurde das Verfahren 1997 vorgestellt.

Seehofer

Bericht im russischen Fernsehen über die erste Ferneinstellung eines Hörgerätes – hier ein implantierbares Hörgerät – mittels Telekommunikation in Rußland.

RetroX, ein teilimplantierbares Luftleitungshörgerät

CE zertifiziert; FDA geprüft

Gehörschutz

Greg_Theo

Greg Philliganes, begnadeter Session – Keyborder, legt Wert auf den Schutz seines Gehörs insbesondere bei der Arbeit auf einem Rockkonzert. In seiner rechten Hand hält er einen individuellen Gehörschutz

In-ear Monitoring

Presseartikel- muß noch verkleinert werden

Was zB bei der Performance für eine Rockband auf der Bühne notwendig ist, muß nicht für Künstler gelten, die in der Regel allein auf der Bühne musizieren.

Forschungsarbeit

Auf der Suche nach neuen Lösungen für implantierbare Hörgeräte und Cochlea Implantate
Tübingen_1

Tübingen_2

Auslandshilfe

Kasachstan_1
Schulung der Mitarbeiter in einem Rehabilitationszentrum in Almaty/Kasachstan (Centre SATR; Almaty)

Internationaler Erfahrungs- und Wissensaustausch

DSCN0046
Dr Robert Sweetow, University of California, San Fransisco, CA
Dr Lawrence Lustig, University of Callfornia, San Francisco, CA
Dr Winter,auric Hörsysteme, Rheine

Vortrag an der Universität in Sankt Petersburg, Rußland

Sankt_Petersburg_1

Sankt_Petersburg_2

Neurootologischer Kongress in Melbourne, Australien

1Foto

Internationales Tinnitusseminar in Perth, Ausstralien

tinnitusseminar

Dr Biesinger

1 Foto